GrundsätzeForschungProjekteGesellschaftPartnerKontakt
Grundsätze Forschung Public Relations Projekte Landstadt SAFe SKID MHLBGA MeLab Micro Smart Grid LowEx-dezentral E-Mobilität für China Das Schwimmende Haus PCM-Kamin Nachhaltiges Bauen Monitoring Projektdienstleistung Gesellschaft Partner Kontakt

Reichenbach/O.L. im Landkreis Görlitz, will mit dem Modellvorhaben „Landstadt 2030“ als ausgewiesene Impulsregion des sächsischen Regionalen Entwicklungskonzeptes zeigen, das zielgerichteter Strukturwandel, insbesondere mit Unterstützung des Strukturstärkungsgesetzes Kohleregionen (StStG), zukunftsgerechte und nachhaltige Wirkungen im ländlichen Raum erzielen kann. Durch die Kombination dieser Mittel mit privatwirtschaftlichen Engagement, Leistungen in angewandte Forschung und Entwicklung sowie qualifizierte Ausbildung in einer charakterisierenden Partnerschaft mit der Hochschule Zittau/Görlitz (HSZG) und der Gemeinnützigen Forschungsgesellschaft für dezentrale Energiesysteme e.V. (GEDES) soll eine nachhaltig stabile Wertschöpfung erreicht werden und zur Konsolidierung des Haushalts der Stadt führen.

Dieses Konzept wird nach außen durch die Marke „Landstadt“ getragen, um damit die Sichtbarkeit des Modellvorhabens in Wirtschaft und Gesellschaft zu erhöhen und den Transfer der Projektideen zu unterstützen.

Das „Landstadt“- Konzept kennzeichnet eine nachhaltig selbst tragende Lebensraumstruktur ländlich geprägter Gebiete mit Kleinstädten, durch wissensgetriebene Wertschöpfung aus der verfügbaren Fläche, in Kombination mit Infrastrukturentwicklung, Wirtschafts- und Technologieförderung sowie Bildung und Forschung.

Um einen nachhaltig lebenswerten Raum zu ermöglichen ist es wichtig, dafür Anforderungen zu definieren und Standards zu entwickeln. Ziel ist es, dadurch möglichst innerhalb einer Jahres-Dekade eine solche Gebietskörperschaft insgesamt zu einem „Philodrom Landstadt“, einem freundlichen ländlichen Raum, zu gestalten.

Die gebotenen Ziele dafür lauten:

1. Nachhaltiges kommunales Verwalten und Wirtschaften,

2. Versorgung mit erneuerbarer Energie für Strom, Wärme und Verkehr,

3. Individuell- öffentliche Mobilität,

4. digitale Verwaltung und Bürgerbeirat,

5. gesundes Wohnen und Leben,

6. Generationengerechtes, gemeinsames Dasein,

7. gesunde Nahrung und besondere Umweltbeachtung,

8. Nutzung und Beförderung nachhaltiger, intelligenter Technologien,

9. Verknüpfung von Arbeiten und Lernen unter Vermittlung sozialer Kompetenz,

10. Ausrichtung der Vorhaben an jeweiliger regionaler Topossphäre und Identität.

© Gemeinnützige Forschungsgesellschaft für dezentrale Energiesysteme e.V. ♦ An der Dorfstraße 2, 02894 Reichenbach(OL) OT Mengelsdorf ♦ Tel.: 03585/405454, Fax: 03585/470213
login